Logo weiß
Sie haben Fragen?

Immobiliensanierung und -renovierung: Sinnvolle Maßnahmen vor dem Verkauf

Oftmals sind Immobilien etwas in die Jahre gekommen. Makler empfehlen den bisherigen Eigentümern dann gewisse Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, um die Chance auf Interessenten und einen raschen Verkaufsabschluss zu erhöhen. Doch welche Maßnahmen machen Sinn und woran sollten Sie als Immobilienbesitzer mit Verkaufswunsch denken?

Sanierung und Renovierung als eigenständige Vorhaben

Zunächst sollten Sie den Unterschied zwischen einer Sanierung und einer Renovierung kennen. Obwohl die Begriffe gern synonym verwendet werden, geht eine Sanierung weit über die Renovierung hinaus. Sie zielt darauf, den ursprünglich tadellosen Zustand der Bausubstanz einer Immobilie herzustellen und Mängel wie Feuchtigkeitsschäden zu beseitigen. Die Renovierung hingegen umfasst lediglich einige Schönheitsarbeiten, die das Interesse von potenziellen Käufern steigern können. Sanierungen erfordern stets die Beauftragung von Profis, während Sie bestimmte Renovierungen durchaus selbst erledigen können.

Maßnahmen, die sich eignen

Zu den üblichen Verbesserungen vor dem Immobilienverkauf, die vergleichsweise wenig Aufwand erfordern, gehören

  • kleinere Maler- oder Tapezierarbeiten
  • der Austausch von alten und verbrauchten Bodenbelägen
  • die Reparatur von Rissen in der Fassade
  • die Dämmung von undichten Fenstern oder Rollladenkästen

Diese Maßnahmen sorgen für einen positiven Eindruck der Interessenten und steigern die Attraktivität der Immobilie auf den ersten Blick. Umfangreichere Maßnahmen sind zum Beispiel:

  • die Dämmung des Daches oder der Fassade
  • der Austausch von Fenstern oder Türen
  • der Einbau neuer Heizkörper für eine bessere Heizleistung
  • der Austausch alter Sanitäranlagen
  • der Einbau einer neuen Küche, wenn die bisherige Küche Mängel aufweist
  • der vollständige Austausch der Heizanlage zwecks besserer Energiebilanz

Sorgfältige Kalkulation ist entscheidend

Verputzen

Gerade bei den größeren Maßnahmen sollten Sie genau prüfen, wie hoch die Investition ist und ob sie sich voraussichtlich auszahlt. Diesbezüglich empfiehlt sich die Rücksprache mit einem Makler, der bei der Einschätzung hilft und gegebenenfalls gleich die geeigneten Handwerker durch sein breites Netzwerk vermitteln kann. So verlieren Sie keine Zeit!

Lohnenswert ist zudem ein Fokus auf die gewünschte Zielgruppe, um abzuschätzen, ob bestimmte Arbeiten sinnvoll sind. Möchten Sie beispielsweise an eine ältere Personengruppe verkaufen, sollte der Fokus auf Barrierefreiheit liegen, während Familien eher auf Aspekte wie die Energiebilanz schauen.

Viele Vorteile für Verkäufer und Interessenten

Sie erzielen als Eigentümer durch ein gepflegtes und saniertes Haus oder eine umfänglich renovierte Wohnung wahrscheinlich einen höheren Verkaufspreis. Bei einer guten Planung holen Sie nicht nur die investierten Kosten für die Anpassungen wieder heraus, sondern können mit einem vergleichsweise hohen Gewinn rechnen. Allgemein steigern Sie natürlich die Verkaufschancen durch die hohe Attraktivität der frisch sanierten Immobilie. Interessenten profitieren ebenfalls von den Umbauten, denn sie selbst sparen sich den Aufwand einer Renovierung.

Zurück zur News-Übersicht

Kontakt
Direktkontakt
Anschrift Lars Janssen Immobilien & Finanzdienstleistungen Lindenstraße 36 74336 Brackenheim
Kontakt Telefon07135-957920 E-Mailinfo@lj-immo.de
Hier finden Sie uns
Wertermittlung
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich heute kostenlos an und werden Sie als erster über neue Updates informiert.

Vielen Dank!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.